Zu Marketing

Deo Nummer 79

Anwalts-Marketing kurios – Der Erbrechtler im Leichenwagen

Red Bull – Ich war eine Dose

Verbraucherschutz – So irre sympathisch

Marktforschung mit Neuromarketing

Verfehltes Marketing – Wie eine Idee garantiert zum Flop wird

Neuromarketing – Der richtige Duft kann den Umsatz ankurbeln

Psychologie – Das will ich haben!

Verkaufspsychologie – Distanz, bitte

Zu Coaching/Persönlichkeitsentwicklung

Denkblockade knacken: Acht Tipps für kreativeres Arbeiten

Gedächtnis: Faust hilft Hirn

8 Things You Should Not Do Every Day

Die Gehirnforschung zu Weihnachten

Optimisten sind im Vorteil

SPIEGEL-GESPRÄCH: Als wären wir gespalten.

Das Fenster zum Ich

Emotionale Intelligenz – Unterwegs im Gehirn einer Führungskraft

Die Stanford Rede von Steve Jobs

Die Kunst der Entscheidung

Mensch, was für ein Irrtum!

Gedächtnistraining – Sich Namen merken durch Zuhören

Zu Personalentwicklung/Unternehmenskultur

Coaching in Unternehmen – Dieser Weg wird kein leichter sein

Kritik – Wer als Chef nicht lobt, ist auf einem Auge blind

Lohn-Revoluzzer: Welches Gehalt darf’s denn sein?

Endloser Höhenflug. Wie Unternehmen es schaffen, dauerhaft erfolgreich zu sein.

Strafe und Belohnung

Zu Unternehmens-Kommunikation

Rhetorik von Konzernchefs – So schmissig wie eine Doktorarbeit

»Werbung ist ehrlich«

Wirtschaft als Fiktion – Der Erzähler Alexander Geiser

Autonamen als Totalschaden

Zu Existenz-Gründungen

Selbstständigkeit – Warum Frauen erfolgreicher gründen

Start-up-Pioniere – Wie Gründer an Geld kommen

Existenzgründer – Die Löffel am Fördertopf

10 Punkte für ein schönes Scheitern

Gründerszene Quantifiziert! – Zerplatzte Seifenblasen – Woran Gründer scheitern

Social Lending Kredite en masse

Wenig Geld für große Träume

Die sieben Todsünden von Existenzgründern

auch interessant:

Quiz: Wie verräterisch ist Ihre Körpersprache?

Richtig bewerben über Xing und LinkedIn

Erste Hilfe Karriere – Die dunklen Linien der Berufsfindung

Wachstumskritik: Jan Müller hat genug

60.000 Euro jährlich reichen für vollendetes Glück

147 Konzerne beherrschen die Welt

Kapitalismus in der Reichtumsfalle

Die wahre Krise

Wahrnehmungsforschung – Waffen lassen Männer größer erscheinen

Fundraising – Im Angebot: Gutes Gewissen

Psychologie bizarr – Lieber nichts kaufen, als zu wenig bezahlen

Ego auf 4 Rädern – Welches Auto fahren Sie?

Einzigartige Erfindungen 15 Ideen, die unser Leben verändern

Psychologisches Paradox – Mehr gefällt weniger

Vor einiger Zeit bin ich auf ein Projekt in Paraguay aufmerksam geworden, das mich sehr fasziniert. Die Bewohner von Cateura leben unter ärmlichsten Verhältnissen am Fuße einer großen Müllhalde. Eines Tages fingen sie an, aus Fundstücken im Müll funktionstüchtige Instrumente wie Geigen, Celli oder Flöten für ihre Kinder zu bauen. Daraus entwickelte sich ein ganzes Orchester mit Recycling-Instrumenten, welches das Leben der Jugendlichen und anderen Bewohner von Cateura nachhaltig und positiv verändert hat.

Für mich zeigt dieses Projekt, dass auch unter schwierigen Bedingungen neue Möglichkeiten entstehen können und neue Sicht- und Denkweisen unser Leben manchmal sehr bereichern.

 

 

Und hier nochmal der wunderbare Slam von Julia Engelmann

Ulrich Schwecke | Master-Coach und Trainer
Auf der Kuhlen 1a (im Schlauchturm am »Alten Fundamt«) | 28203 Bremen | Telefon 0421 79 42 99 99 |